– Am 24. März –

HERZLICHEN DANK FÜR DIE GROSSE UNTERSTÜTZUNG!

Freue mich sehr über den 2. Platz.

Liste 6
Aurel Greter

für die CVP in den Kantonsrat

 
A6_Flyer_Hochformat_Greter_PFADIERT.jpg

Dafür mache ich mich stark

Für Kinder- und Jugendförderung
Neben Familie und Schule braucht es sinnvolle Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in den Gemeinden.

Zeitgemässe Angebote für Senioren
Die Bevölkerung wird immer älter und der Pflegebedarf steigt. Damit die Senioren möglichst lange gut zu Hause leben können, braucht es Ambulante Unterstützungsangebote.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Für das gute Nebeneinander von Familie und Beruf braucht es gute schulische Betreuungsangebote oder freiwillige Tagesschulen.

 

Mein politisches Profil

smartvote1.png
 

Darum die CVP

Als ehemaliger CVP Gemeinderat (Legislative) weiss ich, dass es die CVP als sozial-liberale Mittepartei braucht, um tragfähige Lösungen für die Allgemeinheit zu erarbeiten. Dieser Lösungsorientierte Ansatz der Partei entspricht mir voll und ganz.

Die Homepage der CVP 

 

Kantonale Volksinitiative

«Raus aus der Prämienfalle»

Krankenkassenprämien steigen immer mehr an. Um diese Belastung abzufedern, tragen Bund und Kanton gemeinsam zur Finanzierung von individuellen Prämienverbilligungen (IPV) bei. Seit einigen Jahren hat der Kanton Zürich seinen Beitrag an die IPV jedoch auf 80% des mutmasslichen Bundesbeitrags gesenkt und heizt so das Problem der steigenden Prämienbelastung für die Bevölkerung weiter an. 

 

Wir fordern

Der Regierungsrat des Kantons Zürich legt den Kantonsbeitrag für die Prämienverbilligungen fest. Dieser entspricht mindestens 100% des mutmasslichen Bundesbeitrags.

Prämienverbilligungen stellen einen sozialpo- litischen Ausgleich zur steigenden Prämienbe- lastung dar. Spart der Kanton bei der IPV, ist die Schmerzgrenze für viele schnell erreicht und sie können ihre Krankenkassenprämien nicht mehr bezahlen. Diesen sozialpolitischen Scherbenhaufen gilt es jetzt mit einer fairen Prämienentlastung zu verhindern!

Raus aus der Prämienfalle